Workshops zur Antragstellung für Fördermittel in den Programmen "Integrative Maßnahmen" und "Weltoffenes Sachsen"

Projektschmiede/ Antragswerkstatt „Integrative Maßnahmen, Teil 1“

8. April – 15-18 Uhr und 14. April – 17-20 Uhr

Projektschmiede/ Antragswerkstatt „Weltoffenes Sachsen“

5. Mai – 17-20 Uhr und 20. Mai – 15-18 Uhr

WAS sind die Themen der Workshops?

  • Ausführliche Vorstellung der beiden Förderprogramme

  • Klärung von Fragen zu den Richtlinien und der Projektförderung

  • Schritte zur Entwicklung einer vollständigen und erfolgreichen Projektkonzeption – interaktiv und anhand von Beispielen

  • Besprechung aller Antragsformulare – Erläuterungen und Klärung von Fragen

  • Beratung zum Ausfüllen und Schreiben der Anträge – auf Basis der Projektkonzeptionen

  • Hilfe bei der Erstellung eines realistischen Finanzierungsplans

  • Hinweise zur Umsetzung geförderter Projekte – finanziell und inhaltlich

WER kann teilnehmen?

Wir möchten junge Vereine bei der ersten Antragstellung unterstützen, aber auch Vereine, deren Anträge abgelehnt wurden. Natürlich können auch alle anderen Interessierten teilnehmen. Zielgruppe sind ​ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierte aus Migrant*innenorganisationen sowie aus interkulturell oder diversitätsorientiert arbeitenden Vereinen in Sachsen.

Wichtig ist, dass wir einen Rahmen des Vertrauens gewährleisten wollen, damit teilnehmende Organisationen ohne Angst und Sorge ihre Projektideen teilen können.

Alle weiteren Informationen und das Programm finden Sie aus unseren Websites: 

https://dsm-sachsen.de/veranstaltungen/

http://aktiv.binational-leipzig.de/veranstaltungen.html

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gern bei uns.

Dr. Dirk Tröndle (Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen) – E-Mail: d.trondle@dsm-sachsen.de

Beate Wesenberg (Verband binationaler Familien und Partnerschaften) – E-Mail: wesenberg@verband-binationaler.de